Natur für die Jugend - Jugend für die Natur

Unsere Landesgruppen

Die Österreichische Naturschutzjugend ist in Landesgruppen organisiert, die eigenständige Vereine sind.

Um mehr über deine Landesgruppe zu erfahren, wähle einfach das jeweilige Bundesland aus.

Durch Klicken des Buttons gelangst du zu einer Übersicht der Kontakte der einzelnen Landesgruppen:

Werde jetzt Mitglied und erlebe Natur hautnah!

Aktuelles

Die ÖNJ-Facebook Seite

Waldrapp:

Der Waldrapp gehört zu den Ibisvögeln, und erreicht eine Länge bis zu 75 cm und eine Flügelspannweite von 125 cm. Charakteristisch für Waldrappe ist ihr schwarzes, grün-violett glänzendes Gefieder.

Der Waldrapp ist (ursprünglich) ein Zugvogel, der bis ins 17. Jhdt. auch in Mitteleuropa, z. B. am Mönchsberg mitten in der Stadt Salzburg und am Schlossberg in Graz, heimisch war und dort durch Überjagung verschwand. Heute zählt er zu den am stärksten bedrohten Vogelarten weltweit und kommt nur mehr vereinzelt in Marokko und in der Türkei.
In einem der größten europäischen Artenschutzprogramme soll eine Wiederansiedlung der Waldrappe gelingen. In Kuchl bei Salzburg konnte bereits eine Brutkolonie erfolgreich gegründet werden. Auch im Tierpark Grünau in OÖ kann man diese skurillen Vögel direkt aus nächster Nähe beobachten.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Am 10.11.2016 wurde Robin Eggerstorfer bei der Präsidiumssitzung des Naturschutzbundes mit dem "Eberhard Stüber Preis" für besondere Leistung in der Kategorie "Jugend" ausgezeichnet. Robin ist schon seit seiner Geburt Mitglied bei der Naturschutzjugend und hat schon zahlreiche Ferienaktionen durchgeführt. Sein erfolgreichstes Projekt mit dem Titel "moving into nature" hat er vom Konzept bis zur Durchführung selbstständig umgesetzt. Regelmässig betreut er mit Kindern die Biotope rund um den Unterkargererhof, wo er auch Herbergswart ist. An Robin schätzen wir seine Vielseitigkeit und Tatkraft, seinen guten Umgang mit Kindern und Jugendlichen und seine große Hilfsbereitschaft. Mit seinem Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen der Naturschutzarbeit von der Biotoppflege und der Naturvermittlung, über die Öffentlichkeitsarbeit und die Herbergsbetreuung bis zur Organisationstätigkeit hat er für die Natur schon in jungen Jahren ehrenamtlich viel Wertvolles geleistet - DANKE ROBIN! ... See MoreSee Less

View on Facebook

Distelfalter:

Die Distelfalter gehören zu den Wanderfaltern. Diese Falter können weite Strecken zurücklegen, indem sie sich vom Wind treiben lassen. Aufgrund der Jahreszeiten wechseln die Wanderer das jeweilige Gebiet um den ungünstigen Lebensbedingungen zu entgehen. Ein Schwarm von Distelfaltern fliegt jedes Jahr aus dem Mittelmeerraum über die Alpen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Unsere Hütten