Natur für die Jugend - Jugend für die Natur

Unsere Landesgruppen

Die Österreichische Naturschutzjugend ist in Landesgruppen organisiert, die eigenständige Vereine sind.

Um mehr über deine Landesgruppe zu erfahren, wähle einfach das jeweilige Bundesland aus.

Durch Klicken des Buttons gelangst du zu einer Übersicht der Kontakte der einzelnen Landesgruppen:

Werde jetzt Mitglied und erlebe Natur hautnah!

Aktuelles

Die ÖNJ-Facebook Seite

Seit mehreren Jahren kann man zwischen Fornach und Waldzell auf einem nur wenige m²-großen Wiesenfleck ein Massenaufkommen des bei uns sehr seltenen Baumweißlings beobachten.
Er kommt an sonnigen gebüschreichen Lagen vor. Mit Vorliebe zeigt er sich an offenem Gelände in dem Disteln vorkommen. Die Geschlechter lassen sich leicht unterscheiden: die Männchen haben schwarze Flügeladern, die Weibchen hingegen braune. Weiters sind Weibchen dünner beschuppt, und haben dadurch durchsichtigere Flügel.
Die Falter finden ihre Nahrung hauptsächlich an den Blüten von verschiedenen Distelarten, Luzerne, Natternkopf, …
... See MoreSee Less

View on Facebook

ÖNJ - Österreichische Naturschutzjugend hat Denkmalhof Unterkagerers Veranstaltung geteilt. ... See MoreSee Less

Unterkagerer Sunnseitn

September 10, 2017, 1:00pm - September 10, 2017, 7:00pm

Die Unterkagerer Sunnseitn ist ein Musikantentreffen zur Entschleunigung von Mensch und Landschaft direkt am Unterkagererhof mit Hollerstaudn Trio (A), Trio Toxico (A), "wiadawö!" (A), Kawulok, Lug...

View on Facebook

--- Neue Beiträge jeden Samstag um 18:00 ---

Holzschlupfwespe:

Die Holzschlupfwespe ist vom Frühsommer bis in den Herbst auf Totholz zu beobachten. Weibchen der Holzschlupfwespe sind an dem langen Legerohr, das auch zur Verteidigung eingesetzt wird, zu erkennen. Der Stich einer Schlupfwespe kann recht schmerzhaft sein, auch wenn kein Gift eingespritzt wird. Die Weibchen der Holzschlupfwespen sind in der Lage in altem Holz lebende Larven anderen Insekten z.B. von Bockkäfern etc. zu erspüren, und legen mit ihrem langen Legerohr ein Ei in die Insektenlarve. Die Larven entwickeln sich dann im Körper des Wirts, die Wirtslarve wird von innen her aufgefressen. Die Holzschlupfwespe spielt eine große Rolle im Gleichgewicht der Natur.

Quelle: Helmut Schausberger

--- Jetzt auch auf Instagram unter: www.instagram.com/naturschutzjugend.at/ ---
... See MoreSee Less

View on Facebook

Keine kommenden Termine vorhanden.

Unsere Hütten